Sonntag, 26. Februar 2017

[Rezension] Die Therapie von Sebastian Fitzek

 Autor: Sebastian Fitzek

Teil einer Reihe?: Nein

Genre: Psychothriller

Preis: Taschenbuch 9,99€ (D) eBook 9,99€ (D)


















Hier erhältlich:
Amazon
Thalia


Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird ...


Auch dieses Buch ist wieder spannend, von der Ersten bis zur letzten Seite. Deshalb habe ich es nun auch schon zum 5. Mal gelesen. Dies war damals auch mein erster Buch von Sebastian.
Was ich gut finde ist, dass man ein wenig über das Krankheitsbild von der Schizophrenie & dem Münchhauser-Stellvetreter-Syndrom erfährt. Wie es sich verhält, wie manche Betroffene reagieren.
& auch hier weiß man erst am Ende, was geschehen ist.

Wieder klasse, das Buch!


[Rezension] Passagier 23 von Sebastian Fitzek

Autor: Sebastian Fitzek

Teil einer Reihe?: Nein

Genre: Psychothriller

Preis: Taschenbuch 9,99€ (D) eBook 9,99€ (D)









Hier erhältlich:
Amazon
Thalia


Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund zwanzig Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ... 

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. 
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm…

Es ist wieder ein spannendes Buch aus der Feder des Herrn Fitzek entsprungen.
Natürlich gibt es die altbekannten Cliffhänger, die man schon aus anderen Büchern kennt.
Man fiebert wieder mit & die Geschichte zieht einen in seinen Bann!
& wie man es auch aus anderen Büchern kennt, weiß man erst, wenn aufgedeckt wird, wer der Täter ist. Ich liebe die Büchern von Sebastian Fitzek, obwohl ich mich am Ende jeden Buches frage, wie man auf solche Geschichten kommt.

Was anderes ist meiner Meinung nach nicht möglich, deshalb


[Rezension] Das Glitzern des Glücks von Serena Avanlea

Autor: Serena Avanlea

Teil einer Reihe?: Nein

Genre: Liebesroman

Preis: eBook 3,99€ (D)









Hier erhältlich:
Amazon



Seine braunen Augen, die sonst immer so vertraut waren, wirkten auf einmal fremd. »Willst du etwa …« Cassie schluckte. Gegen ihren Willen floss die Erkenntnis unaufhaltsam in ihr Bewusstsein und durchtränkte ihren Körper mit Schmerz. Aber sie musste Gewissheit haben, musste die Worte von ihm hören, um sie zu begreifen. 
Cassie weiß weder ein noch aus vor Schmerz. Ihr Freund hat Schluss gemacht und sie ist überzeugt, dass es allein ihre Schuld ist. Als sich die Chance ergibt in die Vergangenheit zu reisen, ergreift Cassie sie, ohne zu zögern – ungeachtet aller Gefahren. Es beginnt eine spannende Reise durch ihr Leben, voller Überraschungen und ungeahnter Entwicklungen. Wird sie es schaffen, ihre Liebe zu retten?


Tauche ein in diesen romantischen Young Adult Liebesroman über eine Zeitreise für die große Liebe. Das Jugendbuch ist optimal gegen Trennungsschmerz und Liebeskummer!


Ein sehr schönes Buch von Serena. Anfangs habe ich ein wenig gebraucht, bis ich rein kam, aber nach ein paar Seiten liebte ich dann das Buch. Es ist wundervoll geschrieben. Man merkt, dass sehr viel Liebe in dem Buch liegt. 
Es ist romantisch, aber auch traurig. Aber, was für mich immer in Romanen wichtig ist: Es gibt ein Happy End!!

Deshalb gebe ich


Mittwoch, 8. Februar 2017

[Rezension] Auf Schritt & Tritt von Mac Pain

Autor: Marc Pain

Teil einer Reihe?: Nein

Genre: Thriller

Preis: Taschenbuch 12,50€ (D) eBook 3,99€ (D)









Hier erhältlich:
Amazon




»Jemand ist hier und beobachtet dich – jemand ist hier und sieht alles von dir!«

Eine geheimnisvolle Notiz eröffnet ein perfides Katz-und-Maus-Spiel. Toms Leben wird von einem Phantom bedroht, das alles, was ihm lieb und heilig ist mit in einen Malstrom aus Angst und Gewalt hinabzieht. Der Peiniger meint es ernst und seine Gangart wird stetig härter. Ohne zu wissen, welche Absichten der Unbekannte verfolgt, versucht Tom, einen Ausweg aus dem Albtraum zu finden.

Wenn du niemanden mehr trauen kannst, musst du bereit sein, ungewohnte Wege zu gehen.



Das ist mein erstes Buch von Marc Pain & ich muss sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat! Die Namen der Protagonisten waren einfach & dadurch leicht zu lesen.
Man rätselt mir, will das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist einfach Spannung pur!

Wohlverdiente


Freitag, 13. Januar 2017

Serena Avanlea

Die liebe Serena Avanlea hat sich bereit erklärt, mir ein paar Fragen zu beantworten.
Serena Avanlea wollte eigentlich Meerjungfrau werden. (Das könnte damit zusammenhängen, dass Arielle die einzige VHS-Kassette war, die ihr in den frühen 90ern zur Verfügung stand.) Nachdem das Leben in einer Unterwasserwelt jedoch nicht so recht gelingen wollte, beschloss sie, einfach ihre eigenen Welten zu erschaffen. Ihr Jugendbuch "Das Glitzern des Glücks" ist ihr Debütroman und thematisiert die Verarbeitung von Trennungen, Liebeskummer, Freundschaft und Liebe.




Ich bedanke mich erst mal recht herzlich, dass du dir die Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten.
Sehr gerne!

Nun zu meinen Fragen:

1. Wie ich sehe, ist „Das Glitzern des Glücks“ dein erster Roman. Warst du sehr aufgeregt, als du es veröffentlicht hast?
Ja, ich war wirklich wahnsinnig aufgeregt. Ich fand es schon schlimm, das Buch meiner allerersten Leserin –meiner Schwester- zu schicken. Und auch, als ich das Buch an meine Lektorin geschickt habe, wäre ich fast gestorben vor Nervosität. Das wurde auch nur wenig besser, als ich es dann einigen Testlesern zur Verfügung gestellt habe.
In das Buch ist so viel Arbeit, so viel Herzblut geflossen, dass es schon ein komisches Gefühl ist, es nun der breiten Masse zugänglich zu machen. Auch wenn meine ersten Rückmeldungen bisher alle sehr positiv sind, weiß ich, dass es kein Buch gibt, das schlichtweg jedem gefällt. Und der Tag, wo die erste schlechte Rezension erscheint wird kommen und da habe ich jetzt schon ein mulmiges Gefühl.

2. Was hat dich dazu bewegt, zu Schreiben?
Die Liebe zu Büchern würde ich sagen. Lesen war schon immer meine Lieblingsbeschäftigung und Bücher sind daher ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Geschrieben habe ich auch beruflich immer viel, aber eher in Richtung Marketing und Konzernkommunikation. Doch dann hatte ich eines Tages diese Idee für eine Geschichte, die ich dann einfach aufschreiben musste…

3. Wird das Schreiben mehr ein Hobby sein oder möchtest du es auch beruflich machen?
Ich würde auf jeden Fall gerne mehr Zeit zum Schreiben haben. Momentan ist es sehr schwer die Schreibzeit noch vor oder nach der Arbeit oder am Wochenende in den Alltag reinzuquetschen. Ich könnte mir aber nicht vorstellen, Vollzeitautorin zu sein, da mir das zu einsam wäre. Teilzeit fände ich aber optimal!

4. Wie bist du auf das Thema von deinem Buch gekommen?
Ich hatte eine Freundin zu Besuch, die seit kurzem wieder Single war. Sie hatte sich aber vorher oft über die Beziehung beschwert und eigentlich hat jeder nur auf die Trennung gewartet, da die beiden absolut nicht zusammen passten. Das hatte sie mir selbst vorher mal erzählt. Doch nun, nach der Trennung, lobte sie ihren Exfreund auf einmal in den höchsten Tönen und war ganz begeistert von ihm und fest überzeugt, dass es eine ganz großartige Beziehung war, die in die Brüche gegangen war.
Die Situation ist mir nie mehr aus dem Kopf gegangen. Als ich dann beobachtet habe, dass sich andere junge Mädchen nach der Trennung ganz ähnlich verhalten und auf einmal alles ganz verzerrt wahrnehmen zu scheinen, wollte ich das unbedingt in einem Buch thematisieren. Es soll jungen Mädchen zeigen, dass sie in ihrem schlimmen Liebeskummer nicht alleine sind und Hoffnung geben, dass mit der Zeit alles gut werden wird.

5. Was liest du selber, wenn du nicht gerade schreibst?
Ich lese sehr vielfältig: Jugendbücher liebe ich über alles (Die Tribute von Panem, Harry Potter, Der Märchenerzähler), dann aber auch lustige und nicht lustige Liebesromane (Schokolade zum Frühstück, Ein ganzes halbes Jahr, Jane Austen etc.) und dann wieder Thriller und Krimis (Simon Beckett, Elly Griffith, Sebastian Fitzek). Meistens habe ich so meine Phasen und lese wochenlang ein Genre und dann brauche ich auf einmal etwas vollkommen anderes.  

6. Außer das Schreiben, was hast du sonst noch für Hobbys?
Da bleibt ja leider nicht mehr sooo viel Zeit übrig, aber ich nähe auch sehr gerne, bin viel gereist, gehe in der Natur spazieren (wenn das Wetter wieder besser ist zumindest), koche hin und wieder, mach Spieleabende mit Freunden und ich muss gestehen, dass ich absoluter Netflix-Junkie bin. ;-)